Als zuständiger Architekt waren Sie am Umbau und an der Sanierung des Schwimmbades Forhrbach in Zollikon federführend beteiligt.


Die Bauabrechnung schliesst bei einem indexierten Kredit von 11.7 Millionen Franken mit einer Kreditunterschreitung von 58'000.- Franken ab.

Sie haben zum guten Gelingen des Umbaus und der Sanierung tatkräftig beigetragen. Für die stets gute Zusammenarbeitz sowie die Einhaltung des vorgegebenen Kostendaches und des Terminplanes danken wir Ihnen nochmals bestens.












 


SCHWEIZERISCHEVOLKSBANK - BANQUE POPULAIRE SUISSE


Generaldirektion IMMO 1/ RB Zurich

Postfach 631. 8021 Zürich



Herrn J. Singer

c/o GAP-Architekten

Zollikerstrasse 44


8008 Zürich

Zürich, 27. Februar 1990/br

Sehr geehrter Herr Singer


Wir freuen uns, Ihnen heute, nach Vollendung einer grossen und anspruchsvollen Etappe der "Realisierung Kundenhaus Zürich 1" auch auf diesem Weg unserer Befriedigung über das gelungene Werk Ausdruck zu geben.


Anerkennung verdient nicht nur die fachgerechte Umsetzung der Bauherrenidee in das Architektur- und Baukonzept, sondern auch die Einhaltung der Termin und Kostenvorgabe.


Es ist uns bewusst, dass dieses Resultat dank Ihrem grossen Arbeitseinsatz und dem persönlichen Engagement für das Projekt erreicht werden konnte. Daher ist es uns ein Anliegen und ein echtes Bedürfnis, Ihnen unseren herzlichen Dank auszusprechen.


Wir wünschen Ihnen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und persönliches

Wohlergehen und verbleiben


mit freundlichen Grüssen

SCWEIZERISCHE VOLRSBANK

GD-IMMO 1 / RB Zürich


H.Berger

 

Mitgliedschaften in Berufsverbänden / -vereinen


1985 SIA = schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein (Einzel- und Büromitgliedschaft)


1995 Reg A = schweiz. Register der Ingenieure und Architekten

1996 Lignum = schweiz. Arbeitsgemeinschaft für das Holz

1998 EFT = Energiefachleute Thurgau

1998 Energieberater (Liste Thurgau)

2001 Mitglied der sia/tg Arbeitsgruppe für öffentl. Beschaffungswesen

2001 Mitglied der EFT Arbeitsgruppe Minergiepreis Thurgau

2002 Mitglied der sia/tg Berufsgruppe Architektur

2004 ständige Liste Kanton Thurgau für qualifizierte Dienstleistungs-Unternehmen (12.8.04)

2009 GEAK Experte (Gebäude Energieausweis der Kantone)

2013 Mitglied Arbeitsgruppe Baugesuche der Gemeinde Ermatingen (neu: Baukommission)


Ausbildung + Weiterbildung


1979 Diplom an der ETH in Zürich Professoren: B. Hösli, F. Oswald, H. Spieker (Diplom)


1987 Kurs I+II für Bauführung, Berufsschule Stadt Zürich

1988 Bauschadenkurs, EMPA Dübendorf

1993 Grobdiagnose: Zustandserfassung + Kostenschätzung von Wohn- und Gewerbebauten,

        Kurs IP-Bau Kostenplanung in der Erneuerung, Kurs IP-Bau

        Kostenplanung mit der Elementmethode (EKG)

        Kurs der Berufsverbände BSA, SIA, STV Bau und Ökologie, Kurs in Weinfelden

1995 Qualitätssicherung im Architekturbüro, Seminar SIA

        Niedrigenergiehaus, Seminar an der schweiz. Technikerschule für Holzbau in Biel

1998 Öffentliches Beschaffungswesen, Kurs SIA (FORM)

        Garantie- und Mängelrecht, Baurechtstagung an der Universität St. Gallen

1999 Minergie, Kurs der Energiefachleute Kt. Thurgau

2000 Öffentliches Beschaffungswesen, 2.Kurs SIA (FORM)

2004 Neue Brandschutzvorschriften, Tagung Gebäudeversicherung TG

2005 Brandsicherheit und Holz, Einführungskurs Lignum

2007 Energieberatung, Einführungskurs Energiefachleute Thurgau

2009 GEAK Expertenschulung (Gebäudeenergieausweis der Kantone)

2010 Planungsseminar Minergie-P (Passivhaus / 18. und 19.3.2010)

2013 Seminar Nachhaltiges Bauen mit eco-bau (Institut Energie am Bau, Muttenz)

2016 Vectorworks Workshop BIM Planung (BIM Werkzeuge richtig einsetzen, Datenaustausch im IFC Format)


Regelmässiger Besuch diverser Veranstaltungen der Fachverbände zu aktuellen Themen wie:

Architektur, Ökologie, Energie, Qualitätssicherung, Holzbau usw.

Joerg Singer, dipl. Architekt ETH/SIA

Architekturbüro/GmbH, Riedstrasse 10, 8272 Ermatingen, Thurgau

Fon: 0041 (0)71 660 06 90

Fax: 0041 (0)71 660 06 91

Mail: • joerg.singer@bluewin.ch >>

Homepage: • www.jsinger.ch >>



Forsthof Mittelthurgau, Weinfelden


Die Grundlage für die Einhaltung der Gesamtkosten ist ein seriöser Kostenvoranschlag, eine konsequente Detailplanung, durchgehende Kostenkontrollen und die Vernunft bei der Auswahl von nicht vorbestimmten Lösungen und Komponenten.


Grössten Dank möchte ich an dieser Stelle dem Architekten Jörg Singer aussprechen. Sein sehr grosses Wissen, seine Erfahrung und sein Können haben dazu geführt, dass von der Idee bis zur Inbetriebnahme alles reibungslos geklappt hat und wir uns jederzeit perfekt betreut fühlten.


Grossen Dank möchte ich auch den Mitgliedern der Baukommission unter kompetenter Führung von Felix Brenner aussprechen. Es war ein angenehmes Zusammenarbeiten und die Lösungsfindungen waren sehr konstruktiv. Aufgrund des seriösen Kostenvoranschlages und der permanenten Kostenkontrolle konnten einige Verbesserungsvorschläge und Optimierungen während des Baues umgesetzt werden.


Christian Wolf, Präsident Forstrevier Mittelthurgau, 29.6.19